Kinder Fahrrad fahren lernen

Kinder Fahrrad fahren lernen
Copyright © 1996, 2008 Sheldon Brown
For original English text, go to: http://www.sheldonbrown.com
Translated by M.Dmitrieva

durch Sheldon “Two Wheeler” Brown

bearbeitet 3. Mai, 2010 von John Allen

Einer der vielen Aufgaben, die die Eltern übernehmen müssen, ist ihre Kinder Fahrrad fahren lehren.

In jedem Stadium des Lernprozesses gibt es mehrere mögliche Methoden, und die meisten Eltern werden unsicher sein, wie man verfahren soll. Dieser Artikel versucht die Optionen zu behandeln und erklären, darauf welchen soll man sich beziehen.

Dieser Artikel bezieht sich nur auf die meisten grundlegenden Fähigkeiten: das Radeln, die Steuerung und das Abgleichen, die es möglich für ein Kind machen, ein Rad zu bedienen. Es gibt viel mehr über das Radfahren zu lehren und lernen, aber größtenteils es geht über diesen besonderen Artikel hinaus.

Dreiräder

Für die meisten Kinder steht ein Dreirad für den erste Schritt im Lernen zu reiten. Die nützlichsten Dreiräder sind die kleinsten, wie dies angezeigt im Foto. Ideal sollte ein Kind ein Dreirad sogar schaffen, bevor er oder sie lernt spazieren zu gehen. Ein Dreirad hat nur zwei Dinge, ein Kind zu lehren: das Steuerung und Radeln. An erster Stelle steht die Steuerung, weil das Kind auf dem Zurückschritt mit einem Fuß stehen kann und mit dem anderen weiterziehen. Einige Kinder werden im Stande sein, das zu meistern, sogar vor dem Lernen spazieren zu gehen.

Sobald das grundlegende Konzept der Steuerung erfahren worden ist, dann kann das Kind anfangen, die Pedale zu verwenden. Ich glaube, dass die Dreiräder die besten für den Innengebrauch angepasst sind, oder für den Einsatz in bodengleichen, geschlossenem Hof oder Hauseingang.

Sobald das Kind geschickt in dem Radfahren und der Steuerung eines Dreirades geworden ist, dann es ist Zeit, um sich zu einem kleinen Rad mit Lehrrädern zu bewegen. Die meisten 2 1/2 Jahre alt sind zu 12-rädrigen Fahrrad mit Lehrrädern bereit. Ich würde den Kauf eines Dreirades für ein so altes Kind nicht empfehlen. Da das Kind stärker und überzeugter auf einem Dreirad wird, kann ihr Geschwindigkeitspotenzial schneller werden, als auf einem Dreirad besonders sicher ist, wenn sie auf Oberflächen reiten, die nicht vollkommen flach sind. Ein Dreirad kann auf sogar einem geringen Rang davonlaufen. Obwohl sich ein Rad auf Lehrrädern etwas schneller als ein Dreirad nicht drehen kann, mindestens hat es eine Bremse!

Herkömmliche aufrechte Dreiräder werden sehr gefährlich, als ein Kind höher und stärker wird, besonders wenn Rad fährt, wo es sogar geringe Hügel gibt. Sobald einer von diesen sich schneller als Spaziergeschwindigkeit bewegt, seinen hohen Schwerpunkt und das Fehlen von Bremsen läßt es einen Rezept für eine Katastrophe. Es kann ohne Bremsen nicht anhalten, und es kann nicht ohne Umklappen einzuschalten.

Ein anderer allgemeiner Dreiradtyp ist der Liegedreiradtyp aus Plastik, wie das “Riesenrad” ™. Diese sind nicht so widerstandsfähig wie die älteren metallenen Dreiräder des traditionellen Designs, aber für ein älteres Kind, Reiten auf Gehwegen und dergleichen, sind sie wesentlich sicherer. Zwischen der niedrigen Schwerpunkthöhe und der schlechten Traktion der Plastikräder ziehen sie in die Länge an Ecken, anstatt umzukippen. Gewöhnlich haben sie auch eine Rohbremse. Obwohl diese sicherer für ein älteres Kind als aufrechte Dreiräder sind, verschieben sie nur den Tag, wenn das Kind ein echtes Fahrrad lernen reiten wird, dann ist den Fahrrad mit Stützräder die bessere Wahl.

Dieser Typ des Dreirades ist nicht so leicht für ein kleines Kind zu behandeln, das korrekte zu steuern und fahren lernt, aufgrund seiner umständlich Lenkgeometrie. Sie haben einen sehr seichten Lenkwinkel, den das Rad lässt, tendenziell zu einer Seite oder dem anderen zu leicht zu plumpsen.

Gleichgewicht Halten

Es gibt drei grundlegende Weisen ein Kind zu lehren, sein Gleichgewicht auf zwei Rädern zu halten: Lehrräder, zwei unterstützte Freiläufe und zwei nicht unterstützte Freiläufe. Jeder hat seine Vorteile, und die besten Ergebnisse werden häufig durch einen spezifischen Ansatz erhalten, angepasst dem Kindes Lehrstil und dem verfügbaren Praxisfeld.

Lehrräder (Stützräder)

Die meisten beabsichtigten Fahrräder für die kleineren Kinder sind ausgestattet mit Lehrrädern. Das bedeutet nicht, dass die Lehrräder weder die einzige Weise noch sogar die beste Weise sind, ein Kind Rad fahren zu lehren.

Die Stützräder sind möglicherweise die wenigste schmerzhafte Weise ein Rad fahren lernen, aber auch das langsamste. Sie sind am sinnvollsten für die Familien, die auf die sehr ruhigen, sicheren Straßen ohne Hügel leben. Um ein guten Vorteil aus Lehrrädern zu ziehen, dann brauchen Sie eine sichere, flache Rampe oder breiten Gehsteig oder einen anderen Platz, wohin das Kind mit minimaler Beaufsichtigung Rad fahren kann. Ein Rad mit Stützrädern kann noch gefährlicher als ein Dreirad sein, weil das Kind höher ist und die Grundbreite der Lehrräder ziemlich schmal ist. Das bedeutet, dass, falls das Rad viel schneller als ein Spaziergang verläuft, dann bringt es zum Schwanken und Fallen, wenn das Kind versucht um die Ecke zu biegen. Außerdem, wenn sich das Rad sogar ein bisschen dreht, wird das Gewicht vom Hinterrad nach außen Stützräder verschoben, so dass die Bremskraft des Hinterrads stark vermindert wird.

Anwendung der Lehrräder

Die meisten Menschen, die die Lehrräder benutzen, ließen sie falsch eingeregelt. Das Rad sollte immer ein bisschen umkippt sein. Wenn die beiden Lehrräder den Boden zugleich berühren können, dann gibt es wenig Gewicht auf dem Hinterrad des Fahrrades. Das kann die Traktion auf null reduzieren. Auf dem unebenen Boden kann das Kind stecken bleiben, weil sich das Rad schnell dreht. Noch schlechter kann die Bremse nutzlos werden. Wenn das Rad neu ist, sollte es nur eine kleine Stärke der Neigung von einer Seite bis den anderen geben.

Nachdem das Kind an das Fahren, die Bremsen und Steuerung gewöhnt geworden ist, sollten die Lehrräder Stück für Stück erhoben werden. So ist es wahrscheinlich besser, ohne dem Kind zu erzählen, das wiedersprechen kann. Das Rad wird immer wackeliger werden, und das Kind wird lernen, automatisch mit der Praxis zu balancieren. Da das Kind geschickter wird, wird das Rad immer mehr Zeit mit beiden Lehrrädern vom Boden verbringen. Der Tag wird kommen, wenn es offensichtlich ist, dass die Lehrräder irgendetwas nicht mehr tun, und sie entfernt werden können.

Wenn die Stützräder links auf ihrer niedrigsten Position eingestellt sind, tatsächlich ist das Rad ein übergroßes Dreirad, und einige Kinder geben zwei oder drei Jahre für Lehrräder infolgedessen aus. Das ist nicht nur eine Verschwendung ihrer Zeit, es ist wirklich ziemlich gefährlich, weil sie schneller und schneller Rad fahren lernen, wegen der schlechten Kurven und der Bremsen eines ausgestatten Fahrrades mit Stützrad.

Schließlich wird es schwer genug für das Kind werden, um die Lehrradstrebe aufwärts zu biegen, das Rad geeignet wackelig machend. Dann werden sie letztendlich das Gleichgewicht halten lernen.

Wenn ein Kind die Lehrräder seit mehr als zwei oder drei Jahren Rad gefahren ist, dann ist es die Zeit etwas anderes zu versuchen. Das Hinsetzten von Lehrrädern bei einem 20-Zoll-Rad ist gewöhnlich ein Fehler, wenn das Kind keine spezifische physische oder geistige Unfähigkeit hat.

Der Stützrad-Ansatz gilt am besten für Familien, die auf sehr ruhigen Straßen leben oder große Rampen haben, oder in der Nähe des Parks oder andere Gegenden, wo das Kind ziemlich viel unbegleitet verlassen werden kann. Für die meisten Familien wird das nicht die Klage sein, und ein Elternteil wird das Kind begleiten müssen. In diesem Fall hat mehr Sinn die “Laufen mit dem Kind” Methode, da die Kinder schneller auf diese Weise erfahren.

Laufen mit dem Kind

Die traditionelle Weise Fahrrad fahren lernen, indem Sie fort laufen zugleich hochhalten das Kind, ist noch die schnellste und beste Weise, wenn ein Rad unter Normalgröße nicht verfügbar ist.

Der Elternteil sollte das Kind an den Schultern halten und hinter entlanglaufen. Es ist wichtig, dass der Elternteil nicht die Lenkstangen zu halten – und das Kind kann nicht das Gefühl vom Abgleich erfahren, wenn den Elternteil die Radkontrolle übernimmt. Im Falle den Elternteil hält an den Sattel oder einen anderen Fahrradteil, dann wird das Kind nicht notwendigerweise begreifen, ob sie sich ein bisschen nach einer Seite oder der anderen anlehnen, weil der Elternteil sie korrigieren wird.

Stattdessen halten das Kind durch die Schultern, so dass als sie sich beiseite neigen, sie werden den Seitendruck fühlen und können sie lernen es dadurch zu reduzieren, sich in die Kurve legen. Das sollte auf einem breiten flachen Raum durchgeführt werden, wie ein leerer Parkplatz. Der Elternteil sollte nicht versuchen, das Kind zu steuern, sondern das Fahrrad dahin gehen zu lassen, wo es möchte.

Besonders tritt das nicht viel Spaß für den Elternteil auf, wenn den Elternteil hoch ist und gleichzeitig tut der Rücken weh, muss er sich vorbeugen, bis zu der Schultern des Kindes reichen! Der Elternteil muss vorsichtig sein, um auf das Rad zu stoßen oder darüber zu stolpern, wenn eine kriechende Bewegung schwenkt oder bremst unerwartet, aber diese Methode ist die schnellste und am meisten elternteilbeteiligte Weise das grundlegende Gleichgewicht halten zu lernen.

Wenn man entlang läuft, zugleich das Kind an den Schultern haltend, dann ist das zu unbehaglich, einige Eltern machen gern einen Griff aus irgendeinem Stock, normalerweise eingezwängt zwischen dem Sitzstreben und festgebunden hinter an dem Sattel. Das gibt kein gutes Feed-Back dem Kind, aber tatsächlich es geht. Dabei gibt’s auch kommerzielle Produkte, die sich auf dasselbe hinauslaufen, aber im Allgemeinen empfehle ich sie nicht.

Die Gesellschaft Wallaby Kids macht eine spezielle Weste/Griff, die diesem Zweck dient, mit einem Griff über das Kind Schulterblättern. Der Elternteil muss tatsächlich laufen oder mindestens traben, weil das Gleichgewicht eines Fahrrades im Schritttempo halten, ist schon eine fortgeschrittene Fähigkeit. Wenn sich das Rad zu langsam bewegt, dann wird die Lenkberichtigungen das Rad seitwärts schnell genug nicht bewegen, um einen beginnenden Fall zu korrigieren. Ein Korrespondent vorschlug, dass den Elternteil auf die Rollschuhe laufen sollte, aber ich würde das nicht vorschlagen, wenn Sie kein ungewöhnlich guter Schlittschuhläufer sind.

Jede von diesen drei Methoden funktioniert, und ob sie die beste für eine besondere Familie sind, wird es davon abhängen, wo sie leben, der Typ des verfügbaren Fahrrades, und die Kindesvorliebe. Das Durchschnittskind zwischen sechs und sieben lernt das Gleichgewicht zu halten, wenn sich die Gelegenheit bietet. Es ist nicht ungewöhnlich für sie ein paar Jahre oder so zu geschehen. In vielen Fällen wird eine Kombination von Methoden am besten funktionieren. Zum Beispiel die Anwendung von Stützrädern gilt sehr gut für das Kind zu lehren, wie man eine Küstenfahrer-Bremse operieren soll, aber meistens ist es am besten mit den Stützrädern anzufangen und dann auf eine der anderen Methoden umzusteigen, nachdem das Bremsen erlernt worden ist.

Unterdimensionierte Fahrrad-Ansatz

Das ideale Rad um Fahrrad fahren zu lernen, ob für ein Kind oder einen sozial benachteiligten Erwachsenen, ist ein “zu kleines” Rad für das effiziente Fahren. Für die lernenden Zwecke sollte der Fahrer im Stande sein, auf dem Sattel mit beider Fußwohnung auf dem Boden und den Knien ein bisschen Begabung zu sitzen. Dann kann Rad als ein Steckenpferd oder Motorroller genutzt werden, mit den Füßen immer bereit einen Fall aufzuhören. Es kann sogar nützlich sein, die Pedale zuerst abzuziehen, so dass die Füße frei schwenken können. (Im Falle all das ist neu für Sie und die Seiten über Pedale auf dieser Seite nicht gelesen haben: das linke Pedal lässt sich rechts herum schrauben!) Ideal sollte ein Rad für diesen Ansatz mindestens mit einer Handbremse ausgestattet sein, um das Kind kann sich anhalten, während es die beide Füße für das Gleichgewicht nutzt. Der bestimmte Platz dafür ist auf einem grasigen Feld vielleicht mit einem geringen Gefälle.

Leider meistens ist das schwierig für das Eltern die Kosten eines kleineren Fahrrades zu beweisen, die kurz daraus herausgewachsen werden, und dafür gibt es eine unveränderliche Versuchung ein größeres Rad zu kaufen, davon folgend, dass das Kind in “hineinwachsen” wird.

Roller

Ein Roller kann eine ausgezeichnete alternative Weise zur Verfügung stellen, das Gleichgewicht halten zu lehren, und ist wahrscheinlich eine bessere Alternative zu Stützrädern besonders für ein Kind, das abhängig von Stützrädern zu lange gewesen ist. Ein Roller trennt die steuernde/erwägende Funktion von der fahrenden Funktion, so kann sich das Kind auf das Gleichgewicht-Lernen konzentrieren, ohne von Pedalen abzulenken.

Ein zusätzlicher Vorteil eines Rollers besteht darin, dass es weniger schreckhaft als ein Rad ist. Ein Fuß ist auf dem Boden die meiste Zeit, während der anderer nur einige Zoll über dem Boden ohne Hindernis für eine “Sicherheitsleistung” ist.

Jedes Kind, das ein Dreirad fahren kann, kann einen Roller an einem Leistungsstand operieren. Zunächst, kann ein Fuß fast unveränderlichen Kontakt mit dem festen Boden aufrechterhalten. Da die Fähigkeit erworben wird, verbringt das Abdrücken des Fußes allmählich immer weniger Zeit auf dem Boden, bis die grundlegende Fähigkeit des Gleichgewichts auf zwei Rädern erlernt worden ist.

Ein “Razzor”-Roller mit seinen winzigen Rädern und Bremseinstellhebel kann das Kind das Gleichgewicht halten lernen, aber einen Roller mit der Luftbereifung und die Handbremsen, wie aufgezeigt, ist stabiler und ein Kind kann sich an die Bremsen gewöhnen.

Ein Kind, das seit der Frühzeit sich auf dem Roller das Gleichgewicht halten gelernt hat, kann das noch hart finden, das Starten und Stoppen auf einem Fahrrad zu meistern. Der niedriege Sattel kann das helfen.


Draisine

(“Kinderlaufräder; Laufräder; Fahrräder; Lernenderäder; Räder ohne Pedale; Pedal-los Rad”)

Es gibt mehrere Gesellschaften unternehmen neu erfundenen Draisine als einen Zwischenschritt zwischen Dreirädern und Rädern.

Das sind Zeitverschwendung und Geld. Sie können denselben Effekt erzielen, einfach von Abschrauben der Pedale ab einem echten Rad. (Man könnte hier direkt von der Seitenspitze gesurft haben, so noch einmal: das linke Pedal lässt sich im Uhrzeigersinn abschrauben!)

Sicherheitsausrüstung

Ermuntern Sie Kinder zu beginnen mit der richtigen Sicherheitsausrüstung von Anfang an. Ob sich ein Kind an das Tragen eines Helms auf einem Dreirad gewöhnt, wird die Gewohnheit gut eingeführt werden, und es wird keinen späteren Kampf über das Einführen eines Helms geben. Besonders, wenn die Kinder zuerst Rad fahren lernen, die Handschuhe und sogar die Knieschützer können sich sehr lohnen. Ein Kind, das fällt und verletzt wird, kann von den Fahrrädern in einem frühen Alter abgedreht werden, und bestenfalls wird das länger nehmen fahren zu erlernen, wegen der Angst. Die kleinen Kinder lieben ihre eigenen Fahrradhandschuhe zu haben, das lässt sie sich wirklich speziell fühlen. Sie machen ein viel nützlicheres Geschenk als Luftschlangen, Glocken oder Körbe.

Als meine Tochter kleine war, waren die Fahrradhandschuhe für Kindern nicht sogleich verfügbar, und die einzigen Handschuhe, die ich finden konnte, um sie anzupassen, waren sehr hochwertige Lederhandschuhe, die für 30 $ im Einzelhandel verkauft worden sind. Ich fühlte ein wenig dumm, sie  kaufend, aber sowieso habe ich gekauft. Das allererste Mal, als wir für eine Fahrt zusammen auf der Straße gingen, rutschte sie in eine Sandfläche ab, und fiel. Sie stand auf und stieg auf das Fahrrad ein, und wir sind weiter Fahrrad gefahren. Als ich die Handschuhe später überprüft habe, wurde die Lederferse ihres richtigen Handschuhs tief abgeschürft…, und ich dachte, ob ich wusste was diesen Fall ihrer kleinen Hand getan hätte, dann wusste ich, dass die Handschuhe bereits für sich gezahlt hatten.

Bremsen

Die meisten Fahrräder der kleinsten Kinder in den Vereinigten Staaten sind mit den Rücktrittbremsen ausgestattet. Die gängige Meinung ist, dass das wünschenswert ist, weil:

  • Die Kinder haben schwache Hände, so können sie nicht über viel Bremsleistung von Handbremsen verfügen.
  • Kinder verhalten sich gewalttätig auf ihren Fahrrädern, und die Handbremsen sind zu zerbrechlich, um zuverlässig zu sein, wenn nicht sie sorgfältig aufrechterhalten werden.

Es stimmt mit den beiden dieser Punkte, aber die Handbremsen sind im Vorteil ebenso:

  • Kinder, die gerade das Gleichgewicht halten lernen, werden häufig ihre Füße hochlegen wollen, wann auch immer sie fürchten, dass sie im Begriff zu fallen sind. Auf einem Fahrrad mit einer Fußbremse bedeutet, dass sie nicht anhalten können. Das ist eine sehr häufige Unfallursache unter kleinen Kindern.
  • Kinder, die nur eine Rücktrittbremse verwendet haben, können eine schlechte Zeit durchmachen, wieder die alten Gewohnheiten zu erfahren, ob sie in ein größeres Fahrrad hineinwachsen und müssen den Übergang zu Handbremsen machen. Das erste Mal als ich ein Fahrrad mit Handbremsen Rad fahre, fahre ich zu schnell auf einer holperigen Straße, versuchte mit der Rücktrittbremse anzuhalten, stürzte und brach mir das Schlüsselbein.

Die ideale Lösung dieses Problems ist mit einem Fahrrad mit der Rücktrittbremse anzufangen, aber auch dazu eine Handbremse hinzuzufügen. Das kostet nicht so viel und ist nicht sehr schwierig.

Dafür ist es besser auf dem Vorderrad zu sein, so dass das Kind die gute Bremsen-Techniken erfahren wird, die sich hauptsächlich auf den Gebrauch der Vorderbremse verlassen. (Siehe auch meinen Artikel über Braking and Turning (Bremsen und Drehen)).

Geduld

Es gibt eine Vielzahl von Altern an dem die Kinder das grundlegende Abgleichen erlernen, mit dem Durchschnitt von ungefähr 6 Jahre, aber die normale Veränderung besteht von 4 bis 9. Es ist wichtig nicht zu hart zu stoßen. Das kann ein echtes Problem für Kinder von energischen Radfahrern sein; übermäßiger Druck kann den ganzen Spaß aus der Erfahrung nehmen. Ein Rad-Trailer oder Ladungsdreirad lassen Sie mit der Familie mit einem sehr kleinen Kind weiter Rad fahren. Ein Kind, das gelernt hat zu strampeln, kann auf der Rückseite von einem angemessen ausgestatteten Tandem oder auf einem Fahrradanhänger Rad fahren. Die Rad fahrenden Optionen machen das Kind einen stolzen, vollen Teilnehmer in kurzen Familienfahrten, manchmal sogar vor dem 3. Alter! Lassen Sie Ihr Kind in einem ruhigen Tempo Fahrrad fahren zu lernen, und es liegt wohl eher daran, dass das Radfahren eine lustige Familientätigkeit für alle von Ihnen werden wird.

Ab Anfang mit Verkehrssachkenntnissen

Es gibt viel über das Rad fahren außer der Steuerung, dem Abgleichen und Fahren zu erfahren. Die Kommunikation mit dem Kind ist leicht auf einem Tandem; das Kind kann erfahren, wenn er sicher oder unsicher zu fahren ist, die Bedeutung von Verkehrszeichen und Signalen usw. Das Kind kann auch Handsignale für Sie zeigen. Die meisten Kinder werden eifrig sein, das zu tun.

Leistungszeugnisse:

Heute habe ich auf Ihre Website zugegriffen, für die Hilfe meine Tochter Fahrrad fahren lernen. Wir haben schon seit mehreren Tagen versucht, und obwohl sie schöne Fortschritte gemacht hatte, geschah das gerade noch nicht. Ich muss erwähnen, dass sie 10 1/2 Jahre alt ist, und sie hat gerade mit dem Lernen aufgeschoben, seit allen diesen Jahren wegen der Angst. Ich las auf Ihrer Website, dass es besser für das Kind ist, ein Rad unter der Normalgröße zu fahren, so habe ich sie auf dem Fahrrad ihres kleinen Bruders eingezogen. Ich hörte auch auf, den Sitz zu halten und zusammen mit ihr zu laufen. Ich versuchte sie von den Schultern zu halten, aber sie wollte das nicht! Außerdem sind wir zu einem Parkplatz mit einem abschüssigen Hang gegangen. Na ja… sie Rad fährt! Sie lernte innerhalb von 10 Minuten. Ihre Rat war genau, was wir damit gebraucht haben.

KV, Texas