PSYCHOLOGIE MIT STIL

PSYCHOLOGIE MIT STIL
Copyright © 1996-2006 by M. Plonsky.
For original English text, go to: http://www4.uwsp.edu
Translated by M.Dmitrieva

Ein Hypertext Writing Guide(für die 5. Auflage des APA Manual)
2007.02.21 – Version 5,014
This Site M. Plonsky, Ph.D.
University of Wisconsin – Stevens Point
Psychological Statistics Site

INHALT

  1. Allgemeine Themen
    1. Typisierung
    2. Allgemeines Schreiben
    3. Stil-Details im Allgemeinen
    4. Abkürzungen
    5. Zahlen
    6. Zitaten im Text
    7. Quotierungen
  2. Forschungsberichte
    1. Titelseite
    2. Auszug
    3. Einführung
    4. Methoden
      Themen/Teilnehmer
      Instrumentarium
      Design
      Verfahren
    5. Ergebnisse
    6. Besprechung
    7. Verweisungen
    8. Andere Abteilungen
      Tabelle
      Abbildungsunterschriften
      Abbildungen
  3. Forschungsübersicht
    1. Einführung
    2. Hauptteil
    3. Schlussfolgerungen

Anhang 1Beispiel Titelseite
Anhang 2Beispiel Präsentation von Ergebnissen
Anhang 3Beispiel-Bezugsabteilung
Anhang 4Beispiel-Tabelle
Anhang 5Beispiel- Abbildungsunterschriften Seite


Wissenschaftliche Forschung ist ein öffentliches Risiko. Deshalb soll eine der wesentlichen Sachkenntnisse des Wissenschaftlers im Stande sein, Ideen mitzuteilen, und sowie die Forschung effektiv resultiert würde. Diese Hypertext-Anleitung ist ein Versuch Ihnen den verwendeten Schreibstil im Feld der Psychologie klaren zu beschreiben. Es fasst viel verfügbares Material im Publication Manual of the American Psychological Association (5. Ausgabe) (2001)  zusammen, und wird für die Undergraduate-Studenten ausgerichtet. Zum Beispiel schließt es zahlreiche Hinweise ein, um die häufigen Fehler von Studenten zu vermeiden. Bemerken die Beispiele erscheinen in einer Teletype-Font, für die Unterscheidung von dem normalen Text. Schließlich wird das Dokument in einem Umriss-Format aus mindestens zwei Gründen organisiert. Erstens sollte es leichter für Studenten machen, die Information schnell ausfindig zu machen, darauf sie suchen. Zweitens sollte es leichter für einen Lehrer machen, Studentenpapiere zu sortieren. In den meisten Fällen kann der Student einfach auf den Umriss-Artikel verwiesen werden, der behandelt das Problem, anstatt schriftlich den Kommentar wieder auf mehreren Papieren. Bemerken eine Checkliste-Version dieses Writing Guide verfügbar ist.

Allgemeine Themen

A. Typisierung – Hier gibt es ein Microsoft Word 2002 Dokument/Schablone, das Ihnen mit etwas von der grundlegenden Formatierung helfen sollte.

  1. Ihre Papiere müssen getippt oder auf einem Computer gedruckt werden.
  2. Veranlassen Sie die Schreibmaschine oder das Textverarbeitungsprogramm, Raum zu verdoppeln und es dort überall im kompletten Manuskript zu behalten.
  3. Verwenden Sie Ein-Zoll-Ränder links, rechts, oben und unten der Seite. Diese Ränder sind breit, um Raum für die Gutachter Kommentare zu verlassen.
  4. Verwenden normale Paragrafen, in denen die erste Linie fünf Charaktere für alle Paragrafen im Manuskript außer dem Auszug, den Block-Notierungen, den Titeln und den Kopfstücken, den Untertiteln, den Verweisungen, den Tabellentiteln, den Zeichen und den Zahl-Überschriften eingedrückt werden.
  5. Verwenden die Schriftgröße 12. Mit anderen Worten sollte es 10 getippte Charaktere pro Zoll geben.
  6. Leerzeichen nach Satz Abschlusswiderstände (d. h.,’.’,’?’, ‘!’).
  7. Kapitalisieren die erste Buchstabe nach einem Doppelpunkt, wenn die Klausel nach den Doppelpunkt ein vollenden Satz ist.
  8. Versichern sich der Text ausgerichtet und nicht gerechtfertigt verlassen wird. Mit dem linken ausgerichteten Text bildet der linke Rand eine Gerade, und der richtige Rand ist zerlumpt. Mit dem gerechtfertigten Text, sowohl der verlassene als auch die richtigen Ränder bilden eine Gerade.
  9. Nicht trennen (spalten) die Wörter am Zeilenende.
  10. Schließlich, nur klammern das Endprodukt (sorgen sich nicht mit feinen Ordner, usw.).

B. Allgemeines Schreiben

  1. Sie müssen vollenden Sätze verwenden.
  2. Der Anfangssatz eines Paragrafen muss unabhängig sein (fähig selbstständig zu stehen). Ziehen Sie zum Beispiel in Betracht, Während diese Studien wichtig sind, gibt es… Dieser Satz würde in der Mitte eines Paragrafen richtig stehen, aber als der Anfangssatz sollte mehr entsprechend lesen, Während die Untersuchungen der Auswirkungen davon, dass sonst wichtig ist, es gibt…
  3. Versuchen keinen Slang zu verwenden (z.B…. jemandem einen Dämpfer… verpassen).
  4. Verwenden keine Verkürzung. Das heißt statt z.B., verwenden es ist.
  5. Wenn Sie über die Rechtschreibung eines Wortes zweifelhaft sind, versuchen nicht zu raten. Suchen nach der richtigen Rechtschreibung in einer passenden Bezugsquelle (z.B., Merriam-Webster.com).
  6. Lesen die versendete Kopie gründlich, und korrigieren die geringe Druckfehler, Formatierung, Rechtschreibung oder sogar die Formulierung mit einem Bleistift.  Diese Korrekturen sind unvermeidlich und werden mitteilen, dass Sie gegenüber Ihrer Arbeit ernst sind.

C. Stil-Details im Allgemeinen

  1. Lernen dieses Flugblatt. Wenn man sich zweifelt daran Detail, checken mit Publication Manual of the American Psychological Association.
  2. Nehmen Sie an, dass Sie das Papier für die Vorlage für eine wissenschaftliche Zeitschrift schreiben.
  3. Viele Formatierungsdetails können durch das sorgfältige Modellieren eines anderen APA Zeitschriftenartikels erfahren werden. Es würde eine gute Idee sein, einige ziemlich neue Artikel zu erwerben, weil das Format 1995 revidiert wurde. Versuchen Psychological Record oder The Bulletin of the Psychonomic Society. Beide dieser Zeitschriften veröffentlichen relativ kurze Artikel, die nicht zu kompliziert werden.
  4. Vermeiden die übermäßige Verwendung des Begriffes ich, mich, und mein, sowie der Ausdruck Ich persönlich…
  5. Vermeiden den sexistischen Sprachgebrauch. Zum Beispiel bezieht man sich ständigauf eine Person als sich, oder er, wenn ist genauso für eine Person, um sie oder ihr zu sein, ist eine sexistische Sprache. Jedoch er/sie oder ihm/ihr immer verwenden, kann auch schwierig sein. Wenn man richtig das ausdrückt, kann man häufig die Wortperson stattdessen verwenden.
  6. Vermeiden ‘leere Wörter’ oder Wörter ohne Zweck zu verwenden. Zum Beispiel In the Smith (1990) Studie wurde es gefunden, dass… mehr wie Smith (1990) lesen sollte, hat das gefunden…
  7. Allgemein gesprochen verwenden die Vergangenheit Zeitform in der Zusammenfassung, der Einführung und der Methode. Die Ergebnisse und Diskussionsabteilungen können in der Gegenwart sein.
  8. Veranlassen die Freunde das zu lesen. Wenn sie es nicht verstehen können, dann muss man es noch bearbeiten. Wenn ein Freund es lesen kann, dann versuchen es für sich selbst zu lesen, vorstellend sich naiv.

D. Abkürzungen

  1. Wenn Sie irgendwelche Begriffe abkürzen, buchstabieren sie das erste Mal (sowohl im Auszug als auch in wieder im Hauptteil des Manuskriptes, nötigenfalls). Zum Beispiel The Sexual Opinion Survey (SOS) es war einmal…
  2. Verwenden nicht zu viele Abkürzungen. Obgleich ein, zwei, oder drei nützlich sein können, vier oder fünf können verwirrend sein.
  3. Häufig werden Sie die folgenden lateinischen verwendeten Abkürzungen treffen:
    vgl. vergleichen usw. und so weiter
    z.B., zum Beispiel d.h., das heißt
    u.a. und andere geg. gegen, gegenüber

    Bemerken (abgesehen davon u. a.) diese Abkürzungen werden nur im parenthetischen Material verwendet. In nicht das parenthetische Material, verwenden Sie die englische Übersetzung.

  4. Verwenden Sie keine E-und S als Abkürzungen für den Experimentator und  Subjekt. Das wurde in Artikeln vor vielen Jahren geschrieben.
  5. Bemerken die folgenden allgemeinen Abkürzungen und bemerken auch, dass Sie Perioden damit nicht verwenden.
    cm Zentimeter s Sekunden
    mg Milligramm min Minuten
    g Gramm Std. Stunde
    M Mittel IQ Intelligenz

    Zum Beispiel die Bar war 2.5 cm breit und 1.0 cm hoch.

E. Zahlen

  1. Die ganze Maß-Berichterstattung werden in metrischen Einheiten getan. Mit anderen Worten verwenden Zentimeter und Meter statt Zoll und Fuß.
  2. Die Zahlen von Null bis neun werden buchstabieren (außer, wenn es ein Tabelle oder Abbildungsnummer ist, oder ein metrisches Maß, usw.). Die Zahlen 10 und mehr als werden als Zahlen geschrieben.
  3. Kapitalisieren die Substantive gefolgten nach den Ziffern oder Buchstaben, die einen spezifischen Platz in einer nummerierten Reihe anzeigen. Zum Beispiel, Wie in der 3. Abbildung kann im  4. Blocks der Sitzung 2 gesehen werden, als solch und solches vorgekommenes… Bemerken Sie, dass dieses Beispiel eine der Ausnahmen der notierten Regeln in I.E.2 ist.
  4. Im Auszug, verwenden die Ziffern für alle Zahlen außer wenn sie einen Satz beginnen. Bemerken dieses Beispiel eine der Ausnahmen der notierten Regeln in I.E.2 ist.
  5. Buchstabieren jede Zahl, wenn es das erste Ding in einem Satz ist. Zum Beispiel wurde der Satz 34 Studenten verwendet, ist nicht passend und sollte Vierunddreißig Studenten gelesen werden.
  6. Versuchen in Einklang mit Zahl-Formaten zu stehen. D. h. wenn Sie eine Reihe von zusammenhängenden Zahlen melden, sollte ihnen alles dieselbe Zahl von dezimalen Plätzen geboten werden. Für ein Beispiel, siehe I.D.5 oben.

F. Zitate im Text

  1. Wenn man die jemandes Wörter oder Ideen verwenden, müssen Sie ihnen dafür Anerkennungen mit einem Zitat zollen. Das ist besonders wichtig, da die Strafen für das Plagiat streng sind.
  2. Es gibt zahlreiche Weisen, eine Verweisung im Text formell zu zitieren. Beispiele schließen Eine Tatsache (Nachname, Jahr) ein., Nachname (Jahr) darauf hingewiesen, dass…, oder Im <jahr>, <nachname> berichteten, dass… Für mehr Ideen, achten Sie genau darauf die Artikel, die Sie lesen.
  3. Das erste Mal wird die Verweisung im Text zitiert, buchstabieren den ganzen Autor-Nachnamen. Zum Beispiel haben Miller, Rosellini, und Seligman (1975) vorgeschlagen, dass… Womit Artikeln, die drei oder mehr Autoren haben, verwenden die lateinische Abkürzung “und andere”, wenn die Verweisung das zweite (oder dritte) Mal zitiert wird. Zum Beispiel, Miller u. a. (1975) vorgeschlagen, dass… oder… einige Tatsachen (Miller u. a. 1975).
  4. Wenn das Zitat in Parenthesen liegt und Sie brauchen das Wort “und” zu verwenden, verwenden stattdessen das Et-Zeichen (‘& ‘). Zum Beispiel, Einige (z.B., Estes & Skinner, 1940) vorgeschlagen, dass…, weil mit Estes und Skinner (1940) verglichen ist, haben angedeutet… Bemerken Sie auch, dass das Gegenteil ebenso gilt, d. h. wenn das Zitat nicht in Parenthesen ist, müssen Sie das Wort “und” verwenden.
  5. Vielfache Zitate in Parenthesen werden alphabetisch gelegt und werden durch einen Strichpunkt und einen Raum getrennt. Zum Beispiel, Some fact (Carlson, 1972; Moon, 1968; Partin, 1980).
  6. Wenn Sie etwas antiquarisch zitieren, müssen Sie (z.B., Some fact (Schmied, wie zitiert, in Jones, Jahr)) verständlich machen.  Bemerken Sie, dass in diesem Beispiel nur die Verweisung von Jones in die Bezugsabteilung gelegt würde.

G. Quotierungen

  1. Sie müssen Seitenzahlen für direkte Notierungen angeben. Zum Beispiel Smith (1978) hat festgestellt, dass “die Welt rund ist” (S. 1).
  2. Drei oder vier Notierungen in einer 10-Seite-Zeitung sind über die Höchstgrenze.
  3. Zeigen Sie eine Quotierung von mehr als 40 Wörtern, als ein freistehender Textbaustein eingezogen aus fünf Bereichen vom linken Rand (verdoppelt Abstand wie üblich). Lassen Sie die Anführungszeichen weg und schließen Sie die Seitenummer in Parenthesen nach der letzten Periode ein.  Außerdem, wenn die Quotierung mehr als ein Paragraf ist, drücken Sie die erste Linie des zweiten und irgendwelcher zusätzlichen Paragrafen 5 Räume ein.

II. Forschungsberichte

Die Ordnung der Abteilungen des Manuskriptes ist wie folgt:

A. Titelseite

  1. Siehe eine Beispiel-Titelseite.
  2. Der Manuskript-Seitenkopf ist das erste Ding, das auf der Titelseite erscheint. Es besteht aus den ersten zwei oder drei Wörtern des Titels und wird von der Seitenummer gefolgt. Es wird von den Redakteuren und Rezensenten verwendet, um die Seiten des Manuskriptes zu identifizieren. Es wird in die obere Ecke der rechten Hand aller Seiten des Manuskriptes (abgesehen von irgendwelchen Zahlen) gelegt. So sollte der Manuskript-Seitenkopf als die erste Linie der Titelseite erscheinen, rechtsbündig mit der Nummer ’1′ entweder verdoppelt darunter oder 5 Leerzeichen rechts darauf. Wenn Sie ein Textverarbeitungsprogramm verwenden, können Sie diesen Manuskript-Seitenkopf gestellt auf allen Seiten automatisch haben.
  3. Der Kurztitel kommt als nächstes und ist nicht mehr als 50 Charaktere (einschließlich der Zeichensetzung und Zwischenräume). Es besteht normalerweise aus einigen Schlüsselwörtern aus dem Titel. Tippen diesen Kurztitel linksbündig und mit Großbuchstaben. Zum Beispiel, der Kurztitel: ABTREIBUNGSEINSTELLUNGEN ZWISCHEN UNIVERSITÄTSSTUDENTEN.
  4. Die Auswahl eines Titels. Der Titel sollte die Hauptidee des Papiers in 10-12 Wörtern zusammenfassen. Ein gutes Rezept damit zu arbeiten, wenn das Melden der Ergebnisse eines Experimentes (Abhängige Variable) als eine Funktion davon (Unabhängige Variable) oder Die Effekten (Unabhängige Variable) darüber (Abhängige Variable) ist. Eine andere Auswahl ist, die Hauptentdeckung als der Titel zum Beispiel zu verwenden, Pränataler Alkohol beeinträchtigt die Passive Lernvermeidung bei Ratten. Mit anderen Typen der Forschung sollten Sie versuchen, die Variablen von Interesse in den Titel einzuschließen (und darauf achten, nicht die Kausalität implizieren). Außerdem ist es eine gute Idee, die Arten einzuschließen, wenn Sie mit Tieren oder einigen Details über den Typ der Bevölkerung arbeiten, wenn Sie mit Menschen arbeiten.
  5. Wenn Sie den Titel tippen, stellen Sie es auf der Seite in den Mittelpunkt und kapitalisieren Sie nur die ersten Buchstaben von wichtigen Wörtern. Auf der folgenden doppelten Linie liegt der Name des Autors, und auf der folgenden doppelten Linie befindet sich die Institutionsverbindung.
  6. Zu den Zwecken dieser Klasse würde ich auch gern Sie einschließen, etwas wie In die teilweise Erfüllung der Voraussetzungen für PSY389, den Lehrer Namen und das Datum.

B. Auszug

  1. Die Zusammenfassung befindet sich auf der 2. Seite.
  2. Stellen Sie das Wort Auszug in den Mittelpunkt auf dieser Seite, dann beginnen auf der folgenden verdoppelte Linien zu tippen (d. h., fügen Sie keine leeren Extralinien hier ein).
  3. Geben Sie diesen Abschnitt als einen einzigen (doppelten Zeilenabstand) Absatz in Block-Format (d. h., verwenden Sie keine Einrückung).
  4. Der Zweck dieser Abteilung ist, eine kurze und umfassende Zusammenfassung der Studie zur Verfügung zu stellen. Es ist sehr wichtig, weil es alles ist, was viele Menschen lesen werden. Es sollte eine kurze Beschreibung des Problems einschließen, die verwendeten Methoden, die Ergebnisse und ihre Implikationen werden untersucht.
  5. Es sollte sorgfältig sein (fassen keine Information um, die nicht im Hauptteil des Manuskriptes sich befindet), geschlossen (legen Sie Abkürzungen dar), kurzgefasst (120 Wortmaximum), und spezifisch (beginnen diese Abteilung mit der wichtigsten Information und beschränken Sie darauf vier oder fünf wichtigsten Begriffen, Ergebnisse oder Implikationen der Studie).
  6. Im Rahmen des Themas wobei knapp zu sein, verwenden Sie Ziffern für alle Zahlen außer wenn sie einen Satz beginnen.
  7. Vermeiden die Verweisungen im Auszug zu zitieren.
  8. Paraphrase anstatt die Quotierung.
  9. Verwenden die aktive anstatt die passive Diathese (aber ohne Personalpronomina) zum Beispiel, Die Forscher angewiesen die Teilnehmer zu. . ., anstatt wurden Teilnehmer Anweisungen dazu gegeben…
  10. Verwenden die Vergangenheit Zeitform für Verfahren und die Gegenwart Zeitform für die Ergebnisse.
  11. Es ist eine gute Idee diese Abteilung am letzten zu schreiben (nachdem alle anderen Abteilungen geschrieben werden). Sie könnten versuchen, die Leitungssätze von den verschiedenen Abteilungen des Manuskriptes zu nehmen und dabei zu integrieren.

C. Einführung

  1. Die Einführung beginnt auf der 3. Seite.
  2. Fangen Sie diese Seite an, indem Sie Ihren Titel (in den Mittelpunkt gestellt) noch einmal eingeben, dann beginnen die Abteilung (auf der folgenden doppelten Linie unter Drogeneinfluss) zu tippen, verwenden normalen (5 Raum eingedrückt) Paragrafen. Schreiben nicht das Wort Einführung.
  3. Der Hauptzweck dieser Abteilung ist dem Leser zu erzählen, warum Sie die Studie durchgeführt haben. Mit anderen Worten müssen Sie den Leser der Forschungsfrage informieren und anzeigen, warum es wichtig ist, und wie es wenn im Vergleich zu früheren Studien einzigartig ist.
  4. Es bricht breit darauf und wird immer spezifischer. Zum Beispiel könnten Sie beginnen, indem Sie irgendwelche relevanten Begriffe definiert haben. Dann setzen Sie fort, die relevante Literatur nachzuprüfen. Vermeiden Sie eine erschöpfende und historische Rezension. Dann setzen Sie fort, die Verbindung zwischen der vorherigen Forschung und der vorliegenden Arbeit verständlich zu machen.
  5. Sie könnten irgendwelche Hypothesen und damit das Grundprinzip umzufassen.
  6. Der letzte Absatz enthält gewöhnlich eine Behauptung, die klar und ausführlich festsetzt, warum die Studie durchgeführt wurde, wie Der Zweck dieser Studie war zu…, oder Die vorliegende Studie wurde entworfen, um nachzuforschen… Hüten Sie sich besonders davor, solcher einen Satz früher in Ihrer Einführung nicht zu verwenden.
  7. So, diese Abteilung sollte ein absolutes Minimum von vier Paragrafen enthalten:  die allgemeine Einführung, die Literaturrezension, die Verbindung der vorliegenden Studie zur Literatur und der ausführlichen Behauptung des Zwecks.

D. Methoden

    1. Fangen Sie keine neue Seite für diese Abteilung vorsätzlich an. Stellen Sie einfach das Wort Methode in den Mittelpunkt und setzen Sie fort, auf der folgenden doppelten Zeilenabstand zu tippen (d. h., fügen Sie keine leeren Extralinien hier ein).
    2. Der Zweck dieser Abteilung ist im Detail zu beschreiben, wie Sie die Studie durchgeführt haben. Jemand sollte im Stande sein, Ihre Studie zu wiederholen, basiert auf der Auskunft angegeben in dieser Abteilung.
    3. Machen das professionell zu klingen, d. h. nicht als einen Klassenprojekt ähnlich sein. Nehmen Sie an, dass Sie für die Vorlage einer wissenschaftlichen Zeitschrift schreiben.
    4. Vermeiden die unnötigen Details wie die angezeigten Daten auf dem Computerschirm und auf der Datenplatte (N) registriert wurden. Das ist als ein Worthülse-Problem beschriebenen in I.C.6.
    5. Für ein Experiment wird diese Abteilung normalerweise in vier Paragraphe geteilt: Subjekt, Teil, Design und Verfahren. Die Ordnung des Designs gefolgten vom Verfahren ist willkürlich. Mit anderen Worten konnten Sie das vor dem Design gekommene Verfahren haben. Manchmal verbinden Forscher das Design und die Verfahren-Abteilungen, doch in einer experimentellen Psychologie oder Forschungsmethode-Klasse, ein getrenntes Design-Kapitel ist normalerweise erforderlich.
    6. Für eine Übersichtsstudie (d. h., diejenige, in der die Teilnehmer einfach an einer Reihe von Fragen gestellt werden), ist das Design-Kapitel nicht notwendig (und der Überblick selbst kann als ein Anhang eingeschlossen werden).

Themen/Teilnehmer

    1. Dieser Kapitel wird als Themen oder Teilnehmer bezeichnet, je nachdem entweder Tiere oder Menschen werden in der Studie verwendet. Wenn die Tiere verwendet werden, gebrauchen den Begriff Subjekten. Wenn Menschen verwendet werden, dann gebrauchen den Begriff Teilnehmer.
    2. Fangen Sie keine neue Seite für diese Abteilung vorsätzlich an. Schreiben den passenden Titel für diesen Paragraphen linksbündig und drucken in Kursiv. Auf der folgenden Linie, beginnen normale Absätze zu tippen.
    3. Zeigen Sie an, wer hat an der Studie teilgenommen, wie viele, und wie wurden sie ausgewählt. Über menschlichen Themen, achten Sie darauf, die Frage der Einwilligung zu richten.
    4. Schließen die irgendwelche Details ein, dafür die Studie wichtig sind. Bei Tiere umfassen das Geschlecht, das Alter, die Beanspruchung, das Gewicht. Bei Menschen, umfassen das Geschlecht, das Alter, die Rasse/Ethnizität, und dazugehörig den sozioökonomischen Status, den Unfähigkeitsstatus, die sexuelle Orientierung usw. Wenn die Subjekte menschlich waren, was für eine Belohnung oder Motivation verwendet wurden, damit zu ermuntern, teilzunehmen?

Instrumentarium

    1. Fangen Sie keine neue Seite für diese Abteilung vorsätzlich an. Schreiben das Wort Teil linksbündig und drucken es in Kursiv. Auf der folgenden Linie, beginnen normale Absätzen zu tippen.
    2. Beschreiben die verwendeten Materialien, und ihre Funktion in der Studie.
    3. Wenn Sie einiges Material verwenden, müssen Sie die Musterzahl, Gesellschaft geben, und festsetzen wo sich die Gesellschaft (als eine zweistellige Abkürzung) befindet.
    4. Sie müssen die Dimensionen (und vielleicht andere beschreibende Details) von irgendwelchen wichtigen in der Studie verwendeten Sachen angeben.
    5. Serienausstattung wie Möbel, Stoppuhren, Bleistifte und Papier können gewöhnlich erwähnt werden, ohne viele Details zur Verfügung zu stellen. Tatsächlich können Sie häufig einfach diese Sachen im Vorbeigehen als ein Teil des Verfahrens erwähnen.
    6. Hüten Sie sich davor, die Verfahren in diesem Kapitel zu beschreiben. Sie sollten das verständlich machen, was für einen Zweck dem Teil gedient hat, aber geben nicht vielen Details darüber. Ein Hinweis in dieser Beziehung soll die Verwendung von Handlungsverben in diesem Kapitel vermeiden.

Design

    1. Fangen Sie keine neue Seite für dieses Kapitel vorsätzlich an. Schreiben das Wort Design linksbündig und drucken es in Kursiv. Auf der folgenden Linie, beginnen normale Absätzen zu tippen.
    2. Beschreiben das Design und legen klar die unabhängigen und abhängigen Variablen dar. Zeigen Sie an, welche waren die Niveaus der unabhängigen Variablen, und ob der Faktor (en) wiederholt, zusammenpassend oder unabhängige wurden.
    3. Beschreiben wie die Themen bei Gruppen zugeteilt wurden.
    4. Beschreiben die irgendwelche verwendeten Kontrollverfahren.

Verfahren

  1. Fangen Sie keine neue Seite für dieses Kapitel vorsätzlich an. Schreiben das Wort Verfahren linksbündig und drucken in Kursiv. Auf der folgenden Linie, beginnen normale Absätzen zu tippen.
  2. Fassen Sie sorgfältig jeden Schritt in der Ausführung der Studie zusammen.
  3. Zeigen was für ein typischer Test, Probe oder beteiligte Sitzung an.
  4. Beschreiben die irgendwelche Phasen, das die Studie hatte oder irgendwelche Instruktionen, dass die Themen erhalten haben.
  5. Wenn man sich auf Gruppen bezieht, versuchen beschreibende Etiketten zu verwenden.  Zum Beispiel, anstatt 1. Gruppe oder die experimentelle Gruppe zu sagen, könnten Sie die betäubte Gruppe bezeichnen.  Eine andere Technik soll in dieser Beziehung die Abkürzungen verwenden, um die Bedeutung zu betonen.  Zum Beispiel gab es drei Gruppen, umfassen die Kontrollgruppe, die 0 Mg/Kg Morphium (M0) erhalten haben, eine niedrige Dosis-Gruppe erhält 1 Mg/Kg Morphium (M1) und eine hohe Dosis-Gruppe erhält 4 Mg/Kg Morphium (M4).

E. Ergebnisse

  1. Fangen Sie keine neue Seite für dieses Kapitel vorsätzlich an. Stellen einfach das Wort Ergebnisse in den Mittelpunkt und setzen Sie fort, auf dem doppelten Zeilenabstand zu tippen (d. h., fügen Sie keine leeren Extralinien hier ein).
  2. Bemerken sorgfältig die Ergebnisse. D. h. sehen Sie genau auf alle gesammelten Zahlen hin. Denken Sie an verschiedene Weisen, sie zusammenzufassen (beschreiben), sowie sie zu verstehen (analysieren). Sie könnten meine Psychologische Statistikseite nützlich finden. Diese Abteilung wird leichter sein zu schreiben, ob Sie irgendwelche Tabelle und/oder Abbildungen Sie beabsichtigten, zuerst zu verwenden.
  3. Kurz begründen die Hauptergebnisse in Wörtern. D. h. geben Sie zuerst eine allgemeine Beschreibung, dann treten Sie in die Details ein.
  4. Wenn Sie die Ergebnisse von statistischen Tests darstellen, geben die beschreibende Statistik vor der entsprechenden zu folgernden Statistik. Geben Sie mit anderen Worten Mittel und/oder Prozentsätze (vielleicht sich auf einer Tabelle oder Zahl beziehend) vor der Unterhaltung über die Ergebnisse irgendwelcher statistischen Tests, die Sie durchgeführt haben.
  5. Wenn man die Mittel präsentiert, ist es angemessen eine zusätzliche Ziffer der Genauigkeit zu verwenden, als was in den Rohdaten enthalten wird. Mit anderen Worten, wenn die Rohdaten aus ganzen Zahlen bestanden haben, dann sollten die Mittel einen dezimalen Platz enthalten.
  6. Wenn man die nominelle oder Ordnungsdaten präsentiert werden, geben Sie die Prozente aber nicht die Frequenzen (da Prozente der Beispielgröße unabhängig sind).
  7. Das allgemeine Format für die Darstellung einer Inferenzstatistik, ist: Statistik (df) = Wert, Wahrscheinlichkeit = Wert. Bemerken die genaue P-Werte bevorzugt werden. Außerdem, wenn die Computerproduktion sagt, dass die Wahrscheinlichkeit.0000 ist, dann melden Sie es als.001.
  8. Wenn möglich, schließen Sie eine statistische Schätzung der Wirkungsgröße ein.
  9. Wenn Sie wirklich die Ergebnisse präsentieren, versuchen die Bedeutung der Statistik zu betonen. D. h. beschreiben klar, was Sie prüfen, und was für Bedeutung für die beteiligten Variablen andeutet.
  10. Siehe einige Beispiele der richtigen Weise, die Ergebnisse von mehreren allgemeinen statistischen Tests zu präsentieren.
  11. Besprechen Sie die Implikationen der Ergebnisse in dieser Abteilung nicht.
  12. Besprechen Sie über die Bedeutung des Alpha-Niveaus oder der ungültigen Hypothese nicht, und welche Zufallsfaktoren damit verbunden sind. Da Sie für die wissenschaftliche Gemeinschaft schreiben, können Sie annehmen, dass der Leser ausreichende Kenntnisse der Statistik haben wird.
  13. Wenn Sie viel Material hier präsentieren, Vielleicht möchten Sie Untertitel einsetzen (wie in der Methode-Abteilung). Diese Untertitel sollten die Bedeutung und die Relevanz für die Daten haben und sollten Ihnen helfen, davon die Präsentation zu organisieren. Mit anderen Worten sollten sie nicht durch den Typ der verwendeten Analyse organisiert werden. Da diese vom Leser nicht erwartet wird, ist es eine gute Idee, den Untertiteln mit einem Paragrafen voranzugehen, dadurch den Leser über die logische Organisation dieser Abteilung informiert.
  14. In Fällen, wo der Leser auf etwas bedeutend erwarten würde, und wenn das nicht so ist, Sie sollten das Problem richten.
  15. Stellen keine Rohdaten zur Verfügung, wenn nicht aus irgendeinem Grund, Sie benötigen eine einzelne Behandlung eines Themas.
  16. Seien sorgfältig mit dem Wort “beweisen”. Da die statistische Tests basierten auf der Wahrscheinlichkeit und im Irrtum sein können, beweisen sie nichts wirklich dabei.
  17. Sie können nur die Formulierung verwenden, die die Kausalität einbezieht, wenn Sie wirklich die unabhängige Variable manipuliert haben (d. h., ein Experiment durchgeführt haben).  Angenommen Sie haben manipuliert, ob irgendwelche Personen ein Rauschgift erhalten haben (während sie die passende Kontrollverfahren verwendet haben, usw.), und haben einen bedeutenden Unterschied in der Speicherleistung gefunden (unter Einfluss von dem Rauschgift die Benutzer erfüllen die Aufgaben schlechter als Nichtbenutzer).  In diesem Fall würden Sie im Stande sein zu beschließen, dass das Rauschgift den Unterschied in der Speicherfähigkeit verursacht hat;  es hat es verschlechtert.  Als ein anderes Beispiel, nehmen Sie an, dass Sie Rauschgift-Gebrauch (wie bestimmt, von den Ergebnissen eines Überblicks) mit der Speicherfähigkeit verglichen haben und eine Korrelation gefunden haben (größerer Gebrauch ist zusammen mit der schlechteren Speicherleistung gegangen).  Da Korrelation viel über die Kausalität nicht sagt, konnten wir nur beschließen, dass es eine Beziehung zwischen Rauschgift-Gebrauch und Speicherfähigkeit gibt.

F. Besprechung

  1. Fangen Sie keine neue Seite für diesen Absatz vorsätzlich an. Stellen Sie einfach das Wort Diskussion in den Mittelpunkt und setzen Sie fort, auf dem doppelten Zeilenabstand zu tippen (d. h., fügen Sie keine leeren Extralinien hier ein).
  2. Der Zweck dieser Abteilung ist, die Ergebnisse besonders in Bezug auf die ursprüngliche Forschungsfrage zu bewerten und zu interpretieren.
  3. Fangen Sie mit einer kurzen, nicht technischen Zusammenfassung der Ergebnisse an. Erzählen Sie mit anderen Worten dem Leser über die Hauptergebnisse, ohne statistische Fachsprache zu verwenden.
  4. Dann setzen Sie fort, die Implikationen der Ergebnisse zu besprechen. Mit anderen Worten, was auch wurde gefunden, darf besprochen zu werden.
  5. Es ist auch wichtig zu besprechen, wie sich die Ergebnisse auf die Literatur beziehen, die Sie in der Einführung zitiert haben. Betonen Sie mit anderen Worten irgendwelche theoretischen Folgen der Ergebnisse.
  6. Sie könnten (oder könnte nicht) auch irgendwelche Beschränkungen der Studie und irgendwelche Vorschläge für die zukünftige Forschung in dieser Abteilung erwähnen.
  7. Schließlich brauchen Sie eine Paragraphendung, indem Sie eine zusammenfassende Enderklärung der Schlüsse abgeben, die Sie gezogen haben. Gegebenenfalls werden Sie auch dazu ermuntert, sich über die Wichtigkeit und Relevanz Ihrer Ergebnisse zu äußern. Wie werden Ihre Ergebnisse mit dem großen Bild verbunden?
  8. So sollte diese Abteilung ein absolutes Minimum von drei Paragrafen enthalten:  die nicht technische Zusammenfassung, Besprechung der Ergebnisse und ihrer Implikationen und des Schlussabsatzes.

G. Verweisungen

  1. Fangen Sie auf einer neuen Seite an. Stellen Sie das Wort Verweisungen oben in den Mittelpunkt. Wie gewöhnlich doppelter Zeilenabstand.
  2. Irgendwelche gemachten Zitate müssen im Manuskript in dieser Abteilung präsentiert werden und umgekehrt. D. h. wenn etwas im Text nicht zitiert wird, dann sollte es nicht in dieser Abteilung erscheinen. In noch anderen Wörtern ist das nicht eine Bibliografie.
  3. In einigen der vorherigen Abteilungen, wenn Sie etwas sagen wie die Untersuchungen haben gezeigt… müssen Sie eine Zitierung anhangen. Diese Abteilung erzählt dem Leser, wo sie diese Zitate finden können.
  4. Diese Abteilung wird durch den Nachnamen alphabetisiert (vom ersten Autor, an der Studie beteiligt).
  5. Ein hängender Einzug wird für jede Verweisung verwendet, d. h. die erste Linie wird nicht eingerückt, und der Rest ist fünfzeilig eingerückt.
  6. Für jeden Autor nennen den Nachnamen, der von einem Komma gefolgt ist, und den ersten (und die mittleren) Initialen gefolgten von Perioden.
  7. Trennen die Namen der vielfachen Autoren durch Kommas und den letzten Autor mit dem Et-Zeichen (‘& ‘) anstatt das Wort “und”.
  8. Nachdem Autor (en) kommt das Jahr (in Parenthesen und gefolgt von einer Periode).
  9. Für eine Zeitschriftenverweisung, drucken Sie den Titel der Zeitschrift und die Bandnummer in Kursiv. Bemerken die Ausgabenummern werden normalerweise nicht eingeschlossen. Kapitalisieren Sie außerdem die wichtigen Wörter des Zeitschriftentitels.
  10. Für eine Buchverweisung, drucken Sie gerade den Titel in Kursiv. Kapitalisieren Sie nur das erste Wort des Titels. Schließen Sie nicht die Stadt ein, den Staat (als eine zweistellige Abkürzung ohne Perioden), und der Name des Herausgebers.
  11. Siehe die Beispiel-Bezugsabteilung. Es stellt mehrere Typen von Verweisungen zur Verfügung, einschließlich:  Einzelne und mehrere Autoren, Zeitschriftenartikel, Buchbeiträge und Buchkapitel, Web-Seite, sowie Amtsdruckschriften.

H. Andere Abteilungen

  1. Nach den obengenannten Abteilungen kommen irgendwelche Tabelle, die Seite (n) mit den Zahl-Überschriften, und schließlich irgendwelche Zahlen beziehungsweise. Jeder gehört auf einer getrennten Seite (vielfache Zahl-Überschriften können auf einer Seite jedoch erscheinen).
  2. Tabelle und die Zahl-Überschrift-Seite haben einen Manuskript-Seitenkopf und die Seitenummer gerade wie alle anderen geschriebenen Seiten. Bemerken die Zahlen werden nicht getippt, und sowie enthalten keinen Manuskript-Seitenkopf und Seitenummer.
  3. Tabelle und Zahlen sollten allein stehen (d. h. Sie sollten das Manuskript nicht lesen müssen, um im Stande zu sein, eine Tabelle oder Zahl zu verstehen). Sehr hilfreich ist in dieser Beziehung der Tabellentitel oder die Zahl-Überschrift. Verwenden Sie diese klugerweise Erklärungen darüber zu geben, worüber spricht man in der Tabelle oder der Abbildung. Mit anderen Worten fürchten Sie sich nicht darüber, ein bisschen wortreich mit Ihren Tabellentiteln und Zahl-Überschriften zu sein.
  4. Tabelle und Zahlen sollten dieselbe Information nicht enthalten. Ebenfalls sollten Sie nicht die Datenpunkt-Werte in einer Tabelle oder Zahl im Text des Manuskriptes wiederholen.
  5. Tabelle und Zahlen sind teurer ins Manuskript einzuschließen, als den Text. Deshalb, wenn dabei gibt es einen, sollte es eine angemessene Zahl von Datenpunkten einschließen. Mit anderen Worten, wenn Sie nur einige Datenpunkte haben, damit zu präsentieren, tun Sie es im Text des Manuskriptes aber nicht in einer Tabelle oder Zahl.
  6. Tabelle und Zahlen werden meistenteils verwendet, um Ergebnisse zu präsentieren, aber können auch verwendet werden, um andere Information, wie das Design oder ein theoretisches Diagramm zu präsentieren.
  7. Wenn Sie eine Tabelle oder Abbildung einschließen, müssen Sie ihn im Text der Ergebnis-Abteilung einführen (z.B. Tabelle 1 zeigt…), und dem Leser beschreiben, was darin gesehen werden sollte.Tabelle
  8. Siehe eine Beispiel-Tabelle.
  9. Bemerken die APA Stil-Tabelle enthalten keine vertikalen Linien, so ziehen diese darin nicht ein, oder verwenden Sie Ihr Textverarbeitungsprogramm sie zu erzeugen.
  10. Tippen Sie die Tabellenzahl, und dann (auf dem doppelten Zeilenabstand) den Tabellentitel linksbündig und in Kursiv gedruckt. Bemerken gibt es keine verwendeten Perioden nach der Tabellenzahl oder dem Titel.
  11. Es gibt verschiedene Weisen bei der Formatierung der Tabellen. Ihre beste Wette soll die Etikette für die Tabelle setzen oder die Tabelle Ihres Textverarbeitungsprogramms zu verwenden, sowie Fähigkeit erzeugend.
  12. Wenn Sie Säulen mit Dezimalzahlen verwenden, setzen Sie die dezimale Punkt-Linie zusammen.Abbildungsüberschriften
  13. Siehe ein Beispiel Abbildungsunterschriften Seite.
  14. Fangen Sie mit einer neuen Seite an. Stehen Sie im Mittelpunkt der Ausdruck Abbildungsüberschriften oben.
  15. Jede Abbildungsüberschrift wird linksbündig im Block-Format getippt.
  16. Das Wort ‚, Bildung‘‘ und die Zahl werden in der Abbildung 1 in Kursiv gedruckt. Die Effekten dessen…Abbildungen
  17. ‘Abbildungen’ ist der Fachbegriff für Graphen, Karten, Zeichnungen und Bilder.
  18. Abbildungen (etwas anders als Bilder) können nur im schwarz-weiß gezogen werden (ein Lineal und vorzugsweise auf Graph-Papier verwendend), oder sie können mit einem Computergrafik-Programm erzeugt werden (es in zwei Dimensionen behaltend).
  19. Stellen jede Figur in der Mitte der Seite vertikal sowie horizontal und vermitteln die Figur den Hauptteil der Seite verwenden zu können.
  20. Wenn die Zahl eine Karte oder Graph ist, etikettieren Sie wörtlich die Äxte (verwenden “X” und “Y” nicht), und stellen Sie einen Schlüssel nötigenfalls zur Verfügung (z.B., erklärend, was offen gegen gefüllte Kreise sind).
  21. Hinter jeder Figur (mit einem Bleistift), stellt man den Manuskript-Seitenkopf, die Abbildungsnummer und das Wort SPITZE, damit anzuzeigen, wie die Abbildung auf der Seite erscheinen sollte.
  22. Stellen Sie die Abbildungsüberschrift auf dem Bild nicht, denn das ist, was die Abbildungsunterschriften Seite dafür ist.

III. Forschungsrezensionen

Es gibt mehrere Arten von Forschungsrezensionen. Sie konnten ein Phänomen beschreiben, eine vorhandene Theorie nachprüfen oder eine neue präsentieren. Sie konnten kritisch bewerten, wie eine Theorie für einige Daten verglichen mit einer anderen Theorie verantwortlich ist. Unabhängig von der Art der Überprüfung ist das Ziel die bisherige Forschung zu organisieren, zu integrieren und auszuwerten, um ein bestimmtes Problem oder eine Frage zu erklären. Dieser Typ des Manuskriptes folgt keinem so normalen Format wie ein Forschungsbericht. Statt der Einführung, Methoden, Ergebnisse und Diskussionsabteilungen, gibt es eine Einführung, Teil und Abschlüsse.

A. Einführung

  1. Beginnt auf der 3. Seite (nach der Titelseite und die Zusammenfassung). Bemerken die Zusammenfassung für eine Forschungsrezension sollte das Thema und den Zweck umfassen, der Anwendungsbereich des umgefassten Materials, die verwendeten Quellen und die Schlussfolgerungen.
  2. Fangen Sie diese Seite an, indem Sie Ihren Titel (in den Mittelpunkt gestellt) noch einmal eingeben, dann beginnen die Abteilung zu tippen (auf dem doppelten Zeilenabstand), verwenden normalen (fünfzeilig eingerückt) Paragrafen. Stellen das Wort Einführung nicht.
  3. Die Einführung sollte klar das Problem oder das Thema definieren. Diese Abteilung ist nicht verschieden von der Einführung für einen Forschungsbericht.
  4. Es fängt breit an, und wird immer spezifischer geworden.
  5. Es ist häufig nützlich die Überschriften (und vielleicht Untertitel) im Teil des Forschungsberichts zu verwenden, helfen den Umriss und die Organisation des Papiers dem Leser mitzuteilen. Es ist eine gute Idee, die Überschriften mit einem Paragrafen voranzugehen, die dem Leser der logischen Organisation darüber informiert (d. h., andere Überschriften, die verwendet werden). Dieser Paragraf sollte am Ende der Einführung kurz vor dem konkreten Teil des Papiers erscheinen und ist wichtig, weil es den Leser die Richtungen darüber wissen lässt, wie viel das Papier umfassen wird.

B. Teil

  1. Wenn Sie Überschriften verwenden, sollten die primären Überschriftsebenen eines Forschungsberichts behandelt werden, d. h. tippen Sie das Hauptüberschrift mit der Groß- und Kleinschreibung, und stellen Sie es horizontal auf der Seite in den Mittelpunkt. Die zweiten Überschriftsebenen sind linksbündig und in Kursiv gedruckt. Die dritten Überschriftsebenen werden (nötigenfalls) wie die normalen Paragrafen eingerückt, die sie dabei beginnen. So werden die Wörter der dritten Überschriftsebenen-Leitung vom Paragrafen, davon vor einer Periode getrennt und werden in Kursiv gedruckt. Der Rest des Paragrafen verfolgt nach der Periode.
  2. Dieses Kapitel sollte die relevante Literatur und Ideen darstellen.
  3. Häufig wird der Lehrer eine minimale Zahl von Verweisungen setzen, die erforderlich sind. Diese Verweisungen werden in der Verweisungen-Abteilung verzeichnet und werden mit einem besonderen Stil zitiert, den Sie am klarsten in der Literatur sehen können, die Sie für Ihre Rezension lesen.
  4. Ein häufiger Fehler, den Studenten häufig machen, ist das Papier um die spezifischen Verweisungen zu organisieren, die sie (sogar das Verwenden der Bezugstitel als die Hauptüberschrift des Manuskriptes) verwenden. Die Arbeit sollte um das relevante Phänomen oder die Theorie organisiert werden, und nicht durch die spezifischen Verweisungen, die man in der Zeitung verwendet.
  5. Diese Abteilung kann überlang sein (abhängig davon, wie viel Material präsentiert wird).
  6. Sie könnten versuchen, die Beziehungen, Widersprüche, Lücken und Widersprüchlichkeiten in der Literatur zu identifizieren.
  7. Sie könnten mögliche Lösungen jedes identifizierten Problem (e) vorschlagen.
  8. Sie könnten vorschlagen, zukünftige Richtungen für die Forschung zu nehmen.

C. Schlussfolgerungen

  1. Schließlich brauchen Sie eine endende Abteilung, in der Sie die erfüllten Hauptinhalte zusammenfassen.


Appendix 1 – Example Title Page (below)


Attitudes Towards Abortion

1

Running head: ABORTION ATTITUDES IN COLLEGE STUDENTS

Attitudes Towards Abortion in Midwestern College Students Mark Plonsky University of Wisconsin – Stevens Point In partial fulfillment of the requirements for PSY389 Instructor’s Name Date

Anhang 2 – Beispiel Präsentation von Ergebnissen (unten)

manuscript page header

page number

     An examination of the number of hours of television

viewing and the frequency of aggressive acts for each of

the 60 children revealed a positive or direct correlation

between television viewing and instances of aggressive

behavior. An analysis using Pearson's correlation coefficient

supported this observation, r(58) = .63, p < .001.

     The control group (M = 14.1) remembered more words

on the memory test than the drugged group (M = 12.3).

This difference was tested using an independent

groups t test, and was shown to be nonsignificant,

t(18) = 1.23, p = .283. Thus, the data fail to 

support the notion of a drug effect on memory.

     The mean scores for the short, medium, and long

retention intervals were 5.9, 10.3, and 14.2, respectively.

A one way analysis of variance revealed a significant

effect of retention interval, F(2, 34) = 123.07, p < .001.

     While 60% of the males agreed that their map

reading skills were strong, only 35% of the females did.

A 2 x 2 Chi Square analysis revealed that this was a

significant difference, x

2

 (1, N = 119) = 10.51, p = .0012,

suggesting that there was a relationship between gender 

and confidence in map reading skills.


Anhang 3 – Beispiel-Bezugsabteilung (unten)

manuscript page header

page number

References

Anisman, H., Remington, G., & Sklar, L. S. (1979).

     Effects of inescapable shock on subsequent escape

     performance: Catecholaminergic and cholinergic 

     mediation of response initiation and maintenance.

     Psychopharmacology, 61(1), 107-124.

Beck, A. T. (1967). Depression: Clinical, experimental and theoretical aspects. New York: Hoeber.

Cicero, T. J. (1979). A critique of animal analogues

     of alcoholism. In E. Majchrowicz & E. P. Noble (Eds.),

     Biochemistry and pharmacology of ethanol (Volume

     2, pp. 31-59). New York: Plenum Press.

Dorworth, T. R., & Overmier, J. B. (1977). On "learned

     helplessness": The therapeutic effects of 

     electroconvulsive shocks. Physiological Psychology, 5, 355-358.

Plonsky, M. (2004). Psychology with style: A hypertext

     writing guide (Version 5). Retrieved from the Web 

     January 10, 2004. http://www.uwsp.edu/psych/apa4b.htm

U.S. Department of Health, Education, and Welfare.

     (1971). Alcohol and health. Washington, DC: U.S.

     Government Printing Office.


Anhang 4 – Beispiel-Tabelle (unten)

manuscript page header

page number

Table 1
Average Ages Sexual Information was Acquired Compared with the Youngest and Oldest Ages Subjects Believed the Information Should be Acquired
------------------------------------------------------
Age
Acquired
Youngest
Age
Oldest
Age
------------------------------
Information Mean SD Mean SD Mean SD
------------------------------------------------------
How babies are made 10.1 2.9 8.5 2.8 11.9 2.7
How babies are born 10.0 3.1 8.4 3.1 11.6 2.8
Sexual intercourse 11.6 2.6 10.4 2.6 13.1 2.6
Menstruation 11.6 2.2 9.9 2.1 12.6 2.1
Nocturnal emissions 12.5 2.6 10.8 2.6 13.4 2.7
Masturbation 13.0 2.6 11.4 2.8 14.0 2.6
Birth control 13.9 2.4 12.0 2.2 14.3 2.4
Homosexuality 13.4 2.8 11.3 2.8 14.1 2.5
Genital terminology 12.4 2.9 10.4 3.3 13.1 3.3
Orgasm 14.0 2.3 12.5 2.7 15.0 2.6
STD's 14.1 2.3 12.0 2.4 14.7 2.4
------------------------------------------------------
STD's = Sexually transmitted diseases


Anhang 5 – Beispiel- Abbildungsunterschriften Seite (unten)

manuscript page header

page number

Figure Captions

Figure 1. Mean activity counts as a function of maternal

diet and age of the rat at the time of testing.

Figure 2. Number of people arrested for drunken driving

as related to the day of the week.